Neolamprologus similis


Lateinischer Name: Neolamprologus similis

 
Verbreitung: Tanganjikasee, Afrika

 
Kurzbeschreibung:

Neolamprologus simils ist ein kleiner, friedlicher Schneckenbuntbarsch, der 1989 von HEINZ BÜSCHER entdeckt wurde. Die Art sieht Neolamprologus multifasciatus sehr ähnlich. Allerdings ist N. similis kontrastreicher gefärbt und die Streifen gehen bis zum Auge. Die Männchen werden ca. 5 cm groß und die Weibchen sind einen guten Zentimeter kleiner.

Schneckenbuntbarsche werden in die beiden Gruppen der fakultiven oder obligatorschen Schneckenhausbrüter eingeteilt. Die obligatorischen Schneckenhausbrüter laichen nur in Schneckenhäusern ab. Bei den Fakultativen, wie beispielsweise Neolamprologus similis, kann es sowohl ein leeres Schneckenhaus als auch eine andere kleine Höhle sein. Der bekannte Buchautor AD KONINGS berichtet in seinem Buch "Back to nature Handbuch für Tanganjika Buntbarsche" (Dähne Verlag) davon, dass N. similis in seiner natürlichen Umgebung überwiegend zwischen Geröll und kleinen Felsspalten lebt. Im Aquarium werden allerdings problemlos leere Schneckenhäuser als Versteck und Ablaichplatz angenommen.

Das Wasser sollte leicht alkalisch (ph-Wert 7,5-9,5) und relativ hart (10-12°dGH) sein. Diese Werte entsprechen auch ungefähr denen des Tanganjikasees.(1) Die optimale Temperatur liegt bei 26°C.

Als Futter eignete sich lebendes Artemia, sowohl für Jungfische als auch ausgewachsene Exemplare. Ohne dieses Lebendfutter ist die Zucht nur schwer möglich.

 
Körpergröße
Männchen ca. 5 cm
Weibchen ca. 4 cm

Haltung
Ein Männchen mit mehreren Weibchen

Aquarium
Das Aquarium für ein Männchen mit mehreren Weibchen sollte mindestens 60 x 30 x 30 cm groß sein.

Besonderheiten
N. similis sind fakultative Schneckenhausbrüter, die in Schneckenhäusern und Höhlen ablaichen.

 
Lesen Sie auch den Fachbericht:
Schneckenbuntbarsche aus dem Tanganjikasee / Neolamprologus similis - Beobachtungen im Aquarium

     


Neolampeologus similis (Männchen)


Neolampeologus similis (Männchen vorne, Weibchen hinten)


Neolampeologus similis