Neolamprologus multifasciatus


Lateinischer Name: Neolamprologus multifasciatus

 
Verbreitung: Tanganjikasee, Afrika

 
Kurzbeschreibung:

N. multifasciatus sieht N. similis recht ähnlich. Allerdings beginnen die Querstreifen deutlich hinter dem Kopf und so ist eine Unterscheidung gut möglich. Im Verhalten sind sich beide Arten aber ähnlich. N. multifasciatus sollte am besten in einer Kolonie mit einer Überzahl Weibchen gehalten werden. Wichtig ist, dass die Reviere der Weibchen gut abgegrenzt werden. Da die Art sowohl in Schneckenhäusern als auch in Felsspalten ablaicht (fakultative Brüter), sollten die Einrichtungsgegenstände so gewählt werden, dass beides möglich ist.

 
Körpergröße
Männchen ca. 4 cm
Weibchen ca. 3 cm

Haltung
Ein Männchen mit mehreren Weibchen

Aquarium
Das Aquarium für ein Pärchen sollte 40 x 25 x 25 cm groß sein.

Besonderheiten
N. multifasciatus sind im Vergleich zu N. similis obligatorische Schneckenhausbrüter, die ausschließlich in Schneckenhäusern ablaichen. Die Art gehört mit 3 bis 4 cm Körperlänge zu den kleinsten Schneckenbuntbarschen. Ähnlich wie N. similis sind N. multifasciatus nicht sehr produktiv. Es werde nur 6 bis 8 Eier gelegt.

     


Neolamprologus multifasciatus


Neolamprologus multifasciatus sieht N. similis relativ ähnlich,
allerdings enden die Querstreifen vor dem Kopf.